Skip to main content

Albert Mathier et Fils SA

Als im Jahre 1928 die Weltwirtschaft am Boden lag, versuchte eine Salgescher Familie der Rezession zu trotzen. Äcker wurden umgebrochen, Reben gepflanzt, eine Weinhandlung gegründet. Damit setzte der Grossvater Albert Mathier den Grundstein für die Geschichte der Weinfamilie und die des Weindorfes Salgesch. Die waschechten Walliserweine von Albert Mathier und Söhne sind geprägt durch die Vielfältigkeit, der heimischen Reben im Rhonethal - autochthon, die nur unter der Walliser Sonne sich vollends entfalten.
Heute führt sein Enkel Amédée Mathier das Weingut mit viel Leidenschaft und Hingabe. Mit jedem Tropfen eröffnen sich besondere Geschmacksmomente.